Diakonischer Bezirksausschuss

 

Der Diakonische Bezirksausschuss ist ein beschließender Ausschuss des Kirchenbezirks.

Aufgaben

  • Der Diakonische Bezirksausschuss unterstützt Kirchengemeinden bei der Erfüllung ihrer diakonischen Aufgaben.

  • Er ist verantwortlich für die diakonische Arbeit im Kirchenbezirk

  • Er legt die Richtlinien für die Arbeit der Diakonischen Bezirksstelle fest.

  • Er erlässt die Geschäftsordnung der Diakonischen Bezirksstelle.

  • Er beschließt (im Rahmen des Haushaltsplans) über Anstellungen und Entlassung von Mitarbeitern der Diakonischen Bezirksstelle.

  • Er entwirft den Sonderhaushaltsplan der Diakonischen Bezirksstelle (und hat die Bewirtschaftungsbefugnis über diesen Sonderhaushaltsplan)

Der Diakonische Bezirksausschuss tagt nach Bedarf, mindestens jedoch zweimal im Jahr. In der Regel sind es sechs Sitzungen im Jahr.

Mitglieder des Diakonischen Bezirksausschusses

Nach der Diakonischen Bezirksordnung hat der Diakonische Bezirksausschuss mindestens fünf und höchstens neun von der Synode zu wählende Mitglieder wobei ein Drittel der zu wählenden Personen Mitglieder der Synode sein müssen.

In dieser Wahlperiode gehören dem Diakonischen Bezirksausschuss folgende Mitglieder an:

 

Kraft Amtes gehören dem DBA an

 

Beratende Mitglieder

  • Michael Marek, Geschäftsführer Diakonischen Bezirksstelle Vaihingen an der Enz

  • Diakonin Andrea Renk, Sachsenheim | zugewählt als Vertreterin der kirchlichen Sozialstation Sachsenheim

Alle Mitglieder des Diakonischen Bezirksausschusses Vaihingen an der Enz sind auch kraft Amtes Mitglieder des Stiftungsrates der Sigrun-Schopf-Diakoniestiftung.

Vorsitzende Diakonischer Bezirksausschuss

Rolf Regener, Oberiexingen

Rolf Regener, Oberriexingen

1. Vorsitzender

Veronika Wernstedt, zweite Vorsitzende des Diakonischen Bezirksausschusses

Veronika Wernstedt, Nussdorf

Veronika Wernstedt, Nussdorf

2. Vorsitzende

Quellenangabe:

© Portrait Rolf Regener: Rolf Regener
© Portait Veronika Wernstedt: Veronika Wernstedt