Prädikantenarbeit im Kirchenbezirk Vaihingen an der Enz

Prädikant - Prädikantin

Gemäß dem reformatorischen Grundsatz des „Priestertums aller Getauften“ werden in der Evangelischen Kirche neben Pfarrerinnen und Pfarrern auch Gemeindeglieder mit der öffentlichen Verkündigung des Evangeliums beauftragt.

Sie absolvieren dazu eine besondere Ausbildung in drei aufeinander aufbauenden Kursen, die vom Landesprädikantenpfarramt angeboten werden. Ein Mentor/eine Mentorin begleiten sie dabei.

Den Abschluss bildet die Beauftragung zum Prädikanten/zur Prädikantin in der württembergischen Landeskirche. Die Beauftragung für den Prädikantendienst ist auf sechs Jahre begrenzt und gilt für den Kirchenbezirk, in dem der Prädikant/die Prädikanten Gemeindeglied ist. Der Auftrag kann verlängert werden.

Nach einer gewissen Zeit im Prädikantendienst können weitere Kurse in der Sakramentsverwaltung und der freien Wortverkündigung folgen.

Begleitung der Prädikanten

von links nach rechts: Jürgen Deuerlein, Ingrid Zehender, Gerd Ulmer, Gudrun Strecker, Ulrich Hirsch, Marie Kieser, Erwin Kieser, Dr. Gudrun Aker, Dekan Reiner Zeyher, Antje Müller, Armin Eberhardt, Kurt Welz, Maik Syring, Gertraude Moser, Eugen Müller, Matthias Siehler, Rolf Seemann, Gerhard Bücking, Harald Goldschmidt. Es fehlt Uwe Kurz.

Die Prädikantinnen und Prädikanten werden im Kirchenbezirk Vaihingen an der Enz durch Dekan Reiner Zeyher begleitet. Prädikantensprecher ist Gerd Ulmer aus Hohenhaslach.

Im Kirchenbezirk Vaihingen an der Enz treffen sich alle Prädikantinnen und Prädikanten jährlich zu einem Gottesdienst in einer der Bezirksgemeinden.

Darüber hinaus findet jährlich eine Fortbildungsveranstaltung statt.

Mit den Kirchenbezirken Brackenheim und Mühlacker wird alle drei Jahre eine bezirksübergreifende Veranstaltung durchgeführt.

 

Weitere Informationen: http://www.praedikanten-mesner.de/

Prädikanten/-innen im Evang. Kirchenbezirk Vaihingen/Enz Stand: Anf. 2015

 

 

 

 

© Bild: Evangelischer Kirchenbezirk Vaihingen an der Enz