40 Jahre Diakonische Bezirksstelle Vaihingen/Enz – Ein Festjahr geht zu Ende

Was vor 40 Jahren klein begann, ist heute aus dem Kirchenbezirk und für viele Hilfesuchende nicht mehr weg zu denken. Das Hilfeangebot der Diakonischen Bezirksstelle hat sich in dieser Zeit stetig weiterentwickelt und immer wieder neu an den entstandenen Hilfebedarfen ausgerichtet.

© Diakonische Bezirksstelle Vaihingen/Enz

Team des Tafelcafés. Von Links: FSJler Sebastian Striegel, Birgit Baumann, Diakonin Andrea Magenau

Wurde 2016 das 10jährige Bestehen der Vaihinger Tafel gefeiert, so war das Jahr 2017 das Festjahr der Diakonischen Bezirksstelle selbst. Mit verschiedenen Festen und Aktivitäten wurde dieses begangen. Erstmals wurde in der Stadthalle Vaihingen ein großer Frauenflohmarkt durchgeführt – ein riesen Erfolg. Beim Diakoniegottesdienst wurden verdiente Ehrenamtliche geehrte und das Credo unserer Kirchenbezirksdiakonie theologisch beleuchtet. Ein Spaziergang durch die Stadt, aus Sicht eines armen Menschen, öffnete den Teilnehmern Augen, Ohren und Herz unter dem Motto „Im Gehen verstehen“. Das Treppenhauskonzert der Band Station C brachte neue Töne ins festlich beleuchtete Andreä-Haus. Diese und weitere Aktionen brachten diakonisch Interessierte und Betroffene zueinander.

Wir sind dankbar, dass es in diesen 40 Jahren gelungen ist, tausenden in Not geratene Menschen neue Hoffnung und Perspektiven für ihr Leben zu geben. Wir danken allen Mitmenschen, die unsere Dienste bis heute und hoffentlich auch in Zukunft, mit ehrenamtlicher Tatkraft, finanziellen Mitteln, Sachspenden und viel Idealismus mittragen und unterstützen. Denn ohne sie, wäre das Meiste gar nicht mehr möglich!

Die Arbeit an der Not von Menschen macht, was in der Sache liegt, nicht immer Spaß – aber unglaublich viel Freude! Freuen wir uns gemeinsam auf die Zukunft und auf das, was wir alle gemeinsam Gutes für Menschen in Not bewegen können! Mehr zum Jubiläumsjahr können Sie im demnächst erscheinenden Jahresbericht erfahren.

Dringend Verstärkung für unser Tafel-Café-Team gesucht

„Die Welt sieht mit einer Tasse Kaffee in der Hand gleich viel besser aus….“.

…weil wir das wissen, ist es uns ein Anliegen, dienstags und donnerstags unser Tafelcafé geöffnet zu haben. Leider gelingt uns dies aufgrund der manchmal dünnen Personaldecke nicht immer. So auch jetzt gerade wieder. Aber gerade in der kalten Jahreszeit ist es wichtig, dass die Menschen nicht draußen vor dem Laden frieren müssen.

Deshalb machen wir heute Werbung in eigener Sache:

·        Wir suchen Verstärkung für unser Team.

·        Lust den Cafébetrieb kennenzulernen?

·        Unterhalten Sie sich gerne mit Menschen?

·        Ist Händewaschen für Sie kein Problem?

 

Haben Sie dienstags oder donnerstags zwischen 13:30 Uhr und 16:30 Uhr Zeit übrig?

Dann schauen Sie doch mal bei uns vorbei oder machen Sie bei uns mit. Bei uns wird viel und gerne gelacht – und eine Tasse Kaffee gibt´s obendrein.

Lust und Zeit? Dann einfach bei Andrea Magenau (07042 930431 oder magenau@diakonie-vaihingen.de) melden. Wir freuen uns auf Sie!

 

 

Freiwillig Soziales Jahr / Bundesfreiwilligendienst,

Unsere FSJ/BFD-Stelle für den Zeitraum September 2018 bis Augst 2019 ist bereits besetzt. Bewerbungen sind also erst wieder für das Jahr 2019 möglich.

 

Renovierungsmaßnahmen im Tafelladen

Dringend waren im Tafelladen einige Renovierungsmaßnahmen durchzuführen. Mit Hilfe des Bundesverbandes der Tafeln (Förderung für nachhaltiges Arbeiten) sowie Spenden, konnten diese durchgeführt werden. So wurde der Boden erneuert, die Beleuchtung auf kostengünstigere LEDs umgestellt und ein neues Heizsystem installiert. Dieses soll helfen, Kosten zu sparen und den knappen Raum besser ausnutzen zu können. Dafür musste die gesamte Ladeneinrichtung ausgebaut werden. Das Tafelteam dankt allen Unterstützern, Handwerkern und den Kunden für das Verständnis während der Renovierungsarbeiten. Der Laden möchte nun auch in neuem Gewand wieder befüllt werden. Da die Kundenzahl leider weiter zunimmt, freuen wir uns über alle Lebensmittel, insbesondere haltbare Lebensmittel, die uns gespendet werden. Information dazu auch unter www.diakonie-vaihingen.de

Erntedankfest 2017

© Diakonische Bezirksstelle Vaihingen/En

Tafelfahrzeug beim Abholen der Erntedankgaben

„Wir freuen uns schon sehr auf das Erntedankfest, das ist nämlich gut für uns“, so sagte es eine Klientin im Herbst vergangenen Jahres. Wir alle leben in einem der reichsten Länder der Erde. Der echte Dank für das, was wir von Gott an Gütern, insbesondere an Lebensmittel, von IHM geschenkt bekommen, ist vielen Menschen der heutigen Zeit verloren gegangen. Anders ist das bei den Menschen, die von der Tafel Lebensmittel bekommen. Für sie ist es eine Zeit, in der es Dinge gibt, die sie sonst das Jahr über oft nicht haben. Für uns ist es eine Chance, mit den Menschen über Gott und die Welt neu ins Gespräch zu kommen. Und es ist toll, welch offene Ohren wir dabei finden. So danken wir herzlich allen Kirchengemeinden und Spendern für die uns zur Verfügung gestellten Erntedankgaben. Sie lindern damit viel Not und öffnen die Tür für manch wichtiges Gespräch.