Alljährlich im Herbst wird er ausgespielt: der KonfiCup des Kirchenbezirks Vaihingen an der Enz. Wegen der Größe des Turniers mit 15 angemeldeten Mannschaften durften sich sogar zwei Mannschaften für das Landesfinale qualifizieren.

© Vaihinger Kreiszeitung

Zum zweiten Mal in Folge ist dabei Großsachsenheim auf dem Weg nach Stuttgart. Dort spielen nun im KonfiCup Landesfinale am 13.April 2019 im Neckarpark in Stuttgart die Siegermannschaften aus den anderen Kirchenbezirken in Württemberg gegeneinander.  Den ersten Platz und damit auch den Pokal holten sich aber die Konfirmanden aus Nussdorf. Taktisch klug und das ganze Turnier mit stabilen Leistungen habe beide Mannschaften völlig zu Recht die ersten beiden Plätze inne. Der dritte Platz ging an die Jugendlichen aus Hohenhaslach, die ebenfalls eine sehr engagierte Leistung zeigten.

Einige Konfirmandengruppen hatten extra für den Nachmittag Trikots anfertigen lassen und auch extra Trainingseinheiten absolviert. Besonderheit war, dass mindestens immer zwei Mädchen pro Mannschaft auf dem Feld sein mussten.

In seiner Andacht nahm Bezirksjugendreferent Nils Latschinske Bezug auf das Vorrunden Aus der deutschen Nationalmannschaft in der WM. Er ermutigte die Konfirmanden, auch Niederlagen und Scheitern im Leben anzunehmen und sich gerade auch in diesen Gott anzuvertrauen.

Wie schon in den letzten Jahren hat der TSV Kleinsachsenheim die gesamte Organisation des Turniers mit vielen ehrenamtlichen Mitarbeitern perfekt durchgeführt. In seinem Schlusswort betonte Marcus Buch vom TSV den fairen und unverkrampften Ablauf des Turniers und sprach damit allen Konfirmanden und ihren Betreuern ein großes Lob aus.

Aus der Vaihinger Kreiszeitung

 

Link Zum Artikel in der Vaihinger Kreiszeitung